BD mit Menü - Export in MPEG-4 - Bitrate verändern?!

Dies Forum steht allen Anwendern offen und ist für alle Produkte gedacht.

BD mit Menü - Export in MPEG-4 - Bitrate verändern?!

Beitragvon Newbie » Montag Mai 12 2014, 17:29:07, KW20

Hallo!

Ich habe bislang mit anderer Software gearbeitet und Blurays mit einem Menü gebrannt, über das ich diverse Movies anwählen konnte - hauptsächlich Jahres-BDs mit jeweils ca. 20 - 30 Einzelmovies zu meinem jetzt 7-jährigen Sohn ...(Ostern, Weihnachten, geburtstag, Erstes Schwimmen etc.) :)

Nun will ich gleiches mit Pinnacle Studio 16 machen und es kommen da einige Fragen in mir auf:

Mein älterer Camcorder zeichnet AVCHD (MPEG-4) in 1440 x 1080i auf.
Laut Anleitungen soll man wie folgt vorgehen:
1. Einzelne Filme jeweils schienden.
2. Jeweils über "Export" - "Datei" erstellen lassen
3. Die Filme der Reihe nach in einem neuen Projekt auf die Timeline legen und mit einem Menü verknüpfen.

Zu Punkt 2 wird für eine beste Qualität empfohlen, NICHT MPEG-4 mit einer fixen Bitrate von 12.000 (?!), sondern MPEG-2 ("HD 1080i", in meinem Fall für 1440x1080i dann "HDV2 1080i" - Bitrate hier 30.000) empfohlen. MPEG-2 mit 12.000 soll schlechter sein als MPEG-2 mit 25.000 Bitrate ...

Mir stellt sich nun die Frage, ob da nicht bei dem ständigen Umkonvertieren nebem zeitlichen Aspekten unnötige Qualitätsverluste entstehen (MPEG-4 1440i (aus Camcorder) --> MPEG2 1080i (für optimale Einzelmovies)--> MPEG-4 1080i (Bluray-Kompatibilität für Bluray-Player). Ist die Bitrate für MPEG-4 tatsächlich unveränderbar (auch bei V17)? Andere haben da keine Beschränkungen ... wozu soll die dienen?

Was wäre in meinem Fall die beste Lösung? :?:

Vielen Dank schon einmal für Eure Hilfe ...

LG Gino aus Berlin
Newbie
 
Beiträge: 1
Registriert: Montag Mai 12 2014, 17:09:47, KW20

Zurück zu Offenes, unabhängiges Diskussionsforum zu allen Pinnacle Produkten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot] und 5 Gäste

cron