Fehler beim exportieren (beim Brennen der DVD) - Studio 15

Dies Forum steht allen Anwendern offen und ist für alle Produkte gedacht.

Re: Fehler beim exportieren (beim Brennen der DVD) - Studio

Beitragvon Rolf Niefind » Sonntag August 13 2017, 22:18:02, KW32

...
Die Welt ist wirklich klein.

War dort vor vier Wochen - große Hitze.
Mein Sohn wohnt in der Hugo-Winkler-Gasse.

Gruß

Rolf +
Rolf Niefind
 
Beiträge: 3
Registriert: Samstag August 12 2017, 17:59:55, KW32

Re: Fehler beim exportieren (beim Brennen der DVD) - Studio

Beitragvon Helmut42 » Sonntag August 13 2017, 11:25:09, KW32

Rolf Niefind hat geschrieben:
> Moin,
>
> Danke nach Groß Enzersdorf und Leipzig. Ist es das Groß Enzersdorf an der
> Lobau???
>

JA, ist es.
Ebenfalls schöne Grüße aus der Lobau, Helmut
i7 3960X 6Core 3,3Ghz,32GB,1TB SSD,3x2TB HDD
GTX760 2GB,Cardreader,Firewire,WIN7

SW: Studio10,11,12,14,15 16,17,18,19,20,21,EDIUS, AVID MediaComposer, Adobe CS4
Cam:PANADX100,909,CAN HV30,GOPRO
Helmut42
 
Beiträge: 1659
Registriert: Mittwoch April 16 2014, 11:05:45, KW16

Re: Fehler beim exportieren (beim Brennen der DVD) - Studio

Beitragvon rhodoman » Sonntag August 13 2017, 11:00:10, KW32

Rolf Niefind hat geschrieben:
> Nun sind es drei DVD je 20min. Vor jahren schaffte ich es mit NERO 11 drei
> Projekte auf eine DVD zu brennen. Geht nicht mehr.
> Rolf +
Hallo Rolf,
das geht auch heute noch, sofern die Datenmenge 4,7 GB nicht überschreitet.
Jedes Brennerprogramm bietet diese Möglichkeit, man darf nur die DVD nach der ersten Datei nicht abschließen, sondern muss sie offen lassen.
Auch mit den größeren Speichermedien wie Blu ray geht das - bis 25 GB
Desktop-PC: INTEL Core i7-960 - 3.2 GHz, 8 Kerne - 12 GB RAM-DDR3, win7 64-bit
1 x SSD 256 GB, 1 x SATA 2 TB, 1 x SATA 1 TB
Graka : NVIDIA GT 640, 2048 MB DDR3-RAM
rhodoman
 
Beiträge: 379
Registriert: Donnerstag April 30 2015, 14:16:48, KW18

Re: Fehler beim exportieren (beim Brennen der DVD) - Studio

Beitragvon Rolf Niefind » Sonntag August 13 2017, 9:58:24, KW32

Moin,

Danke nach Groß Enzersdorf und Leipzig. Ist es das Groß Enzersdorf an der Lobau???

Problem GELÖST. Wahrscheinlich hatten sich einige Bits quergestellt...
Hatte einige Szenen gelöscht und dann eine neue Filmerstellung gestartet. Lief ohne Probleme. Dann die Datein wieder zugefügt, etwas geklippt und - Film fertig gemacht und gebrannt.
Nun sind es drei DVD je 20min. Vor jahren schaffte ich es mit NERO 11 drei Projekte auf eine DVD zu brennen. Geht nicht mehr.

Danke nochmals für die Tipps

Sonntagsgrüße aus der Nordheide südlich Hamburg

Rolf +
Rolf Niefind
 
Beiträge: 3
Registriert: Samstag August 12 2017, 17:59:55, KW32

Re: Fehler beim exportieren (beim Brennen der DVD) - Studio

Beitragvon rhodoman » Samstag August 12 2017, 19:46:19, KW32

Hallo Rolf,
noch ein Hinweis:
Wie es sich mir darstellt, exportierst du deine Filme, indem du sie gleich mit Pinnacle auf DVD brennst.
Auch da kann ein Fehler liegen.
Immer erst ein Image erstellen. Dieses kann man sich am PC anschauen und so schon feststellen, ob beim Export bereits ein Fehler auftrat oder erst beim Brennen.
Wenn ein Image i. O. ist, dann kann es gebrannt werden. Wir nutzen dazu externe Brenner. Mit Pinnacle brennen wir schon lange nicht mehr - zu unsicher.
HG Heinz
Desktop-PC: INTEL Core i7-960 - 3.2 GHz, 8 Kerne - 12 GB RAM-DDR3, win7 64-bit
1 x SSD 256 GB, 1 x SATA 2 TB, 1 x SATA 1 TB
Graka : NVIDIA GT 640, 2048 MB DDR3-RAM
rhodoman
 
Beiträge: 379
Registriert: Donnerstag April 30 2015, 14:16:48, KW18

Re: Fehler beim exportieren (beim Brennen der DVD) - Studio

Beitragvon Helmut42 » Samstag August 12 2017, 19:24:00, KW32

Hallo Rolf,

nun, es ist sehr schwierig , aus deinen Angaben etwas Konkretes herauszulesen.

Das ist etwa so, wie :
Ich habe gestern und vorgestern mein Auto starten können.
Heute springt es nicht mehr an. Was könnte das sein ?

Nun, auch wenn Dir das nicht gefallen wird, aber ....
- Windows Vista = Urzeit, außerdem die "grauslichste" Version seit Windows ME
- Studio 12 = Urzeit, keine Angabe welcher Patch-Stand
- Angabe über deinen Rechner ... nicht vorhanden, aber vermutlich auch Urzeit .....

Vermutlich ist irgendwo etwas "übergegangen", vermute ich mal.
Lösche mal die Render-Dateien, laß danach den Film komplett durchrendern und dann probiers nochmal.

Kann natürlich auch sein, daß an der Stelle des Absturzes ( Du schreibst ... immer an der gleichen Stelle ) in deinen Daten was faul ist.
Lösche mal den Clip davor und danach raus unsd probier es dann nochmal.

Mehr fällt mir auf Grund deiner "umfangreichen" Fakten nicht ein.
i7 3960X 6Core 3,3Ghz,32GB,1TB SSD,3x2TB HDD
GTX760 2GB,Cardreader,Firewire,WIN7

SW: Studio10,11,12,14,15 16,17,18,19,20,21,EDIUS, AVID MediaComposer, Adobe CS4
Cam:PANADX100,909,CAN HV30,GOPRO
Helmut42
 
Beiträge: 1659
Registriert: Mittwoch April 16 2014, 11:05:45, KW16

Re: Fehler beim exportieren (beim Brennen der DVD) - Studio

Beitragvon Rolf Niefind » Samstag August 12 2017, 18:13:17, KW32

Moin die Truppe und Experten.

Arbeite seit Jahren mit Windows Vista und Studio 12. Völlig ausreichend fuer meine Zwecke.

Habe heute nun drei Filme/Projekte , alle so um die 15 Minuten bearbeitet.

Zwei davon völlig problemlos gebrannt. Beim dritten Film dann die Meldung:

Fehler beim Exportieren: Echtzeit
c:\programmdata\studio12\data\render\ usw. usw. Offenbar immer an der gleichen Stelle-

Ich habe gegenüber den anderen beiden Filmen NICHTS geändert dont touch a running system...

Ich hatte so eine Fehlermeldung schon einmal bei einem anderen Projekt - hatte dann entnervt aufgegeben.

Wer kann mir helfen?

Gruß aus der Nordheide

Rolf +
Rolf Niefind
 
Beiträge: 3
Registriert: Samstag August 12 2017, 17:59:55, KW32

Re: Fehler beim exportieren (beim Brennen der DVD) - Studio

Beitragvon Ratsuchende » Donnerstag Mai 05 2016, 20:52:39, KW18

Hallo snowboarder,

...



Danke für deinen Hinweis!

Ich arbeite auch seit Pinnacle 9 mit dem Programm und hatte anfangs auch nur PC´s. Und ja genau, ständig beim rendern Probleme. Mit den Patches die dann immer mal so kamen wurde es besser.

Mein Studio 15 lief mit meinem Lappi auch immer gut, sogar beim rendern. Nur bei einem Film hatte ich letztes Jahr Probleme. Aber irgendwann ging es dann (ohne dass ich was geändert hatte).

Deinen Tipp werde ich mal ausprobieren. :D
Danke und viel Spaß weiterhin.
Ratsuchende
 
Beiträge: 9
Registriert: Dienstag April 26 2016, 21:07:18, KW17

Re: Fehler beim exportieren (beim Brennen der DVD) - Studio

Beitragvon snowboarder » Mittwoch Mai 04 2016, 22:44:43, KW18

Musste grad wieder lachen als Mr. Helmut wieder seinen Lieblingsspruch auspackte: Ich bin Mr. 45 Jahre EDV Erfahrung und Laptops sind ganz ganz schlecht :roll:

Trebor hat vollkommend recht. Benutze Pinnacle seit der Version 12 auf Laptops und hatte nie Probleme die an der Leistung vom Laptop lagen.


Wegen dem Render Problem. Einfach mal den Renderordner ändern, von der Datei wo der Fehler auftritt 1,2 Sekunden am Anfang oder Ende löschen, den Übergang mal ändern bzw. neu reinziehen. Hilft manchmal Wunder. Oft liegts an Pinncale selber. Denn seit der Version 9 wo ich angefangen habe, ist eines gleich geblieben, die chronischen Abstürze bzw. Renderfehler. Selbst an Pc`s. :lol: Wobei ich sagen muss das Pinnacle 19 bzw. 19.5 bisher einwandfrei läuft.
snowboarder
 
Beiträge: 9
Registriert: Mittwoch April 20 2016, 20:36:33, KW16

Re: Fehler beim exportieren (beim Brennen der DVD) - Studio

Beitragvon Ratsuchende » Sonntag Mai 01 2016, 20:31:01, KW17

Hallo Trebor2,

vielen Dank für diesen Hinweis.

Bei mir lief es bisher auch immer (mit verschiedenen Laptops). Falls du noch eine Info bezüglich der Anforderungen eines neuen Laptops hast, kannst du es gerne hier oder per PN schreiben.
Also falls ich mir tatsächlich ein Neues kaufe. Es wird bei mir definitiv wieder ein Laptop. Nur der Zeitpunkt steht noch nicht ganz fest.

Viele Grüße
Locki
Ratsuchende
 
Beiträge: 9
Registriert: Dienstag April 26 2016, 21:07:18, KW17

Re: Fehler beim exportieren (beim Brennen der DVD) - Studio

Beitragvon Trebor2 » Sonntag Mai 01 2016, 20:14:50, KW17

Hallo Locki ich arbeite seit Pinnacle 9 bis jetzt Pinnacle 19 mit Laptops und hatte noch nie Probleme,will mir eigentlich keinen Desktop PC mehr zulegen aus vielen Gründen
Laptop Acer Intel i5 8Gb Ram Windows 10
Trebor2
 
Beiträge: 13
Registriert: Montag April 11 2016, 15:24:59, KW15

Re: Fehler beim exportieren (beim Brennen der DVD) - Studio

Beitragvon Ratsuchende » Samstag April 30 2016, 13:27:45, KW17

@ Helmut42:
Ich bin aber nicht der Vater, der das Baby nur ab und an mal hat, sondern ich bin die Mutter und das ist derzeit einfach mein Fulltime-Job....
Damit ihr wisst, dass ich weiblich bin (und die Frauen betreuen meistens das Baby), hatte ich in meinem ersten Beitrag extra geschrieben "die Locki".
Dieses Forum ist sicher auch nicht dafür da, um irgendwelche Grundsatzdiskussionen zu führen. Dinge, die DIR wichtig sind, müssen noch lange nicht MIR wichtig sein. Soviel dazu...

Mir hat mein bisheriges Wissen einfach gereicht. Ich konnte meine Filme genau so bearbeiten, wie ich es gerne wollte. Mit Menü, mit Titeln, mit Überblendungen und Musik hinterlegen. Ich weiß, dass Pinnacle noch deutlich mehr kann, ich habe es aber bisher einfach nicht benötigt und mir daher auch kein weiteres Wissen angeeignet.

@ rhodoman:
Danke für deine Ausführungen. Ich werde das mal ausprobieren.
Dass ich Windows 8.1 und nicht Win7 nutze, hatte ich allerdings bereits in meinem ersten Beitrag erwähnt.

Danke bezüglich der Anmerkungen wegen einem Laptop. Eventuell behalte ich mein Bisheriges und kaufe mir eine SSD. Ich denke nochmal darüber nach.
Mich stört natürlich, dass bei einem neuen Laptop Win10 drauf ist. Mir war Win7 auch am Liebsten. Ich nutze bei meinem 8.1 auch ausschließlich die Desktopebene.
Leider habe ich gelesen, dass der Support bereits Ende 2017 eingestellt werden soll. Sehr ärgerlich. Aber das ist wohl nicht zu ändern.

Schönes Wochenende
Lockimark
Ratsuchende
 
Beiträge: 9
Registriert: Dienstag April 26 2016, 21:07:18, KW17

Re: Fehler beim exportieren (beim Brennen der DVD) - Studio

Beitragvon rhodoman » Samstag April 30 2016, 8:55:37, KW17

Hallo Lockimark,
an sich sind deine Anwürfe wegen anmotzen unfair.
Dir fehlen elementare Voraussetzungen, die du auch nicht abbauen möchtest. Dabei gehst du davon aus, dass es das Programm schon machen wird.
Tut es sogar mit seinen Grundeinstellungen - aber nur bis zu einem gewissen Grad.
Nun hast du aber nicht die Clips deiner Cam vor dir, sondern erstmals eine andere Form, nämlich das amerikanische NTSC-Format - und prompt macht du eine Bauchlandung.
Uns nun vorzuwerfen, wir würden motzen, weil wir nicht so antworten, wie du es erwartest, finde ich nicht gut. Dann auch aus all deinen Antworten ist herauszulesen, dass du vieles nicht weißt, die Angaben, die wir benötigen nicht machen kannst/willst und daran auch nichts ändern magst. Nun versetz dich mal in unsere Lage und überleg, wie du antworten würdest. Das Baby mag ein Grund sein - und davor? Leider kann es sich noch nicht wehren, dass es als Ausrede für die Eltern herhalten muss.
Soviel der Vorrede.
Nun noch einmal zu den Fakten:
Mein Ratschlag, geh ins Setup / Projektvoreinstellungen und gib als Format für neue Projekte HD 1280x720/25p ein.
Leg aber bitte das Projekt neu an, mach als erstes diese Einstellungen und zieh dann die Clips auf die Timeline. So dein PS15 damit klar kommt, wird es das NTSC-Format jetztin das PAL-Format umskalieren und rendern.
Jetzt hast du nämlich erst einmal die gleiche Basis wie bei den Clips aus deiner Cam. Als Filmerstellung wähle dann das gleiche Format und laß als Qualität "Automatisch" stehen.
So Pinnacle es beherrscht, wird es dir den Film jetzt rendern und ausgeben. Denn nicht alles, was in den Einstellungen wählbar ist, wird auch sauber ausgeführt. Du hast uns ja noch nicht einmal verraten, wie dein Betriebssystem lautet. Ich bin von win7 ausgegangen
Geht es nun noch immer nicht, bleibt als einzige Möglichkeit, die Clips in einem Konverter vorab auf das Format mit 25 fps zu bringen, wie Helmut schon bemerkte.

Noch ein Wort zu einem neuen Notebook.
Natürlich kannst du dir ein solches zulegen - aber nicht für die Videobearbeitung.
Es gibt mehrere Gründe. Ein neues Notebook wird win 10 als Vorinstallation haben. Damit ist dein PS 15 passé, denn das wirst du dort nicht zum Laufen kriegen.
Bleibt als Alternative PS 19.5. So du Glück hast, läuft es problemlos. Es ist ein Kann, aber kein Muss, Da Pinnacle immer noch Probleme mit win 10 hat, weil das Betriebssystem noch nicht ausgereift ist.
Wir arbeiten bis auf Weiteres weiterhin mit win7.
Hinzu kommt, dass du PS 15 nicht beherrschst. Daher bin ich mir sicher, dass es mit PS 19 erst recht Probleme geben wird, denn nach PS 15 wurde das Programm völlig umgestellt und bedarf ein komplett neuen Einarbeitung, die du ja aber wohl nicht auf dich nehmen möchtest.
Hinzu kommt, dass PS 19 Systemvoraussetzungen erfordert, die die meisten Notebooks nicht erfüllen können. Das beginnt mit nur einer Festplatte, betrifft eine unzureichen Grafik und stzt sich bei den RAM-Bausteinen fort, um nur einge Ecken und Kanten zu nennen. Wenn auch von vielen immer wieder gesagt wird, dass man mit einem Notebook doch Videos bearbeiten kann, mag das Sein, ist aber keine Garantie und hängt auch viel davon ab, was derjenige von einer Videoerstellung erwartet.
Soweit meine Ausführungen, wie ich sie nach den nunmehr durchgesickerten Angaben machen konnte.
Desktop-PC: INTEL Core i7-960 - 3.2 GHz, 8 Kerne - 12 GB RAM-DDR3, win7 64-bit
1 x SSD 256 GB, 1 x SATA 2 TB, 1 x SATA 1 TB
Graka : NVIDIA GT 640, 2048 MB DDR3-RAM
rhodoman
 
Beiträge: 379
Registriert: Donnerstag April 30 2015, 14:16:48, KW18

Re: Fehler beim exportieren (beim Brennen der DVD) - Studio

Beitragvon Helmut42 » Samstag April 30 2016, 8:48:52, KW17

Lockimark hat geschrieben:
> Hallo Helmut42,

> Warum du der Meinung bist, dass Studio 15 nicht für AVCHD ist, verstehe ich
> z.B. auch nicht. Schließlich kann ich doch ein AVCHD Video damit
> bearbeiten/erstellen und habe es auch schon getan mit einer DL-DVD. Aber
> ist egal, darum geht es hier ja eigentlich gar nicht.

Antwort: Studio15 KANN zwar ( gerade noch ) mit AVCHD-Material mit 25 FpS umgehen, hat aber bei Bearbeitung, Rendern, Effekten etc.
sehr große Probleme damit und ist dann absturzgefährdet.
Wenn man nur ein paar Szenen aneinanderreiht und vielleicht mal eine Blende dazwischenmacht, dann geht das wahrscheinlich.
Und das auch nur mit langen Wartezeiten dazwischen.
Das ist für MICH aber kein Videoschnitt, sondern ein primitives Aneinanderreihen. Das ist BITTE NICHT persönlich gemeint.

Was aber sicher NICHT geht, ist die Verarbeitung von Videomaterial aus Handys, ohne entsprechende Vorbearbeitung.

Weiter zeugt es vom Mangel an Verständnis, wenn du ein Full-HD-Material von einer sehr guten Kamera dann auf eine DVD ausgibst
und damit die ganze gute Qualität wieder wegwirfst.

>
> Ich werde auch sicher meine Gründe haben, warum ich ein Laptop nutze !
>
Antwort :
Das ist schon möglich, ändert aber nichts an den Tatsachen.
Ich will dich hier nicht mit technischen Gründen belasten, aber du kannst einem Fachmann mit 45 Jahren EDV-Praxis schon glauben, wenn er so etwas schreibt.
Daher haben eben viele Leute ZUSÄTZLICH zu Ihrem Laptop eben einen Desktop-Rechner, der dann eben für Videoschnitt ( und sonst nichts ) eingesetzt wird-


> Ich finde es unfair von dir zu schreiben ich solle die Finger vom
> Videoschnitt lassen, wenn ich nicht lernen will. Ich möchte gerne lernen,
> nur kenne ich niemanden der es mir vor Ort erklären kann und ich habe das
> Gefühl, ihr lest nur die Hälfte. Ich habe ein Baby zu Hause. Schon mal eins
> gehabt? Ich habe leider keine Zeit mir viele Tutorials anzuschauen. Ich
> kann auch nicht nach einem Bestimmten Tutorial suchen, wenn ich nicht weiß
> womit das Programm ein Problem hat. Deswegen habe ich doch hier im Forum
> gefragt.
>

Antwort :
Liebe @Lockimark, ich war in meiner Jugend DREIFACHER Familienvater und weiß sehr wohl, was ein Baby bedeutet.
Trotzem habe ich in jener Zeit ZWEI Fulltime-Jobs gleichzeitig gemacht, mich vom einfachen Verkäufer zum EDV-Abteilungsleiter und Software-Fachmann
durch Kurse und LESEN von Fachliteratur weiterentwickelt. ES GEHT ALSO, WENN MAN WILL !!
Information ist eine HOLSCHULD, niemand wird dich mit der Nase auf die Lösungen stoßen und du wirst auch keine "Lösungsvorschläge" für ein
bestimmtes Problem finden. Du wirst aber mit einem guten Grundwissen von SELBST auf die Lösung kommen, wenn du dich mit der Materie beschäftigst.

Was die Tutorials anbetrifft, du sollst nicht IRGENDEIN bestimmtes Tutorial "herausfinden", sondern SYSTEMATISCH, beginnend mit der Einführung und dann
danach mit den Grundlagen ( Timeline, Einstellungen etc. ) weitermachen. Ja, das kostet ein wenig Zeit, aber es ist NOTWENDIG.
Und das ist, wie im vorigen Absatz geschrieben, auch mit einem Baby möglich.

> Dass man einstellen kann, mit welchen fps man filmt, wusste ich z.B. auch
> nicht. Woher soll ich es auch wissen, wenn es einem keiner sagt. Man kann
> auch nicht nach etwas fragen, wenn man nicht weiß, dass es so etwas gibt.
>

Antwort :
Auch hier gibt es ein sogenanntes HANDBUCH !! Wie der Name schon sagt, sollte man es auch ZUR HAND NEHMEN und darin lesen.
Zumindest die wichtigsten Grundlagen. Oder steigst du in ein neues Auto, ohne dich vorher zu informieren, wo die bedienungsschalter und Knöpfe sind ????


> Meine Panasonic filmt mit 25 FpS und das geht mit Studio 15 wunderbar zu
> bearbeiten. Ich hatte damit noch keine Probleme.
>
Antwort:
Dann ist ja wenigstens diese Frage ( Bildrate ) gekärt.

Und zum Schluß:
Ich bin kein unhöflicher Mensch, ganz im Gegenteil; was ich aber überhaupt nicht mag, sind Argumente wie "ich habe keine Zeit dafür", "woher soll ich das wissen"
"das hat mir ja niemand gesagt" etc.

WARUM ich so bin, habe ich ein paar Absätze weiter oben erklärt. Wenn man ETWAS WILL, DANN GEHT DAS AUCH !

Wenn dir also etwas in den "falschen Hals" gekommen ist, dann möchte ich abschließend sagen, das war NICHT BELEIDIGEND gemeint, sondern eben SACHLICH.

Liebe Grüße, Helmut
Zuletzt geändert von Helmut42 am Samstag April 30 2016, 9:19:05, KW17, insgesamt 2-mal geändert.
i7 3960X 6Core 3,3Ghz,32GB,1TB SSD,3x2TB HDD
GTX760 2GB,Cardreader,Firewire,WIN7

SW: Studio10,11,12,14,15 16,17,18,19,20,21,EDIUS, AVID MediaComposer, Adobe CS4
Cam:PANADX100,909,CAN HV30,GOPRO
Helmut42
 
Beiträge: 1659
Registriert: Mittwoch April 16 2014, 11:05:45, KW16

Re: Fehler beim exportieren (beim Brennen der DVD) - Studio

Beitragvon Ratsuchende » Freitag April 29 2016, 21:46:51, KW17

Hallo Helmut42,

also ich kann dir sagen, dass ich zu den Personen gehöre, die sich durchaus bedanken, wenn ihnen geholfen wurde. In dem Pinnacle Forum wo ich "früher" angemeldet war, habe ich das auch getan. Leider finde ich das Forum nicht mehr. Deswegen habe ich mich hier angemeldet.

Ich gehöre auch NICHT zu denen, die motzen wenn nicht geholfen wird. Ich gehe lediglich auf die genannten Punkte ein und fühle mich von euch angemotzt. Wie ihr ja vielleicht selbst wisst, kann man schnell einen anderen Ton lesen, als der andere es gemeint hat. Und ich fühle mich hier von euch angemotzt, obwohl die Forenregeln ausdrücklich von einem freundlichen Umgangston miteinander ausgehen...


Ich mache gerne alle Angaben, die ihr benötigt, das habe ich auch schon geschrieben. Nur manchmal weiß ich einfach leider nicht, wo ich etwas Bestimmtes was ihr wissen müsst, finden kann.

Warum du der Meinung bist, dass Studio 15 nicht für AVCHD ist, verstehe ich z.B. auch nicht. Schließlich kann ich doch ein AVCHD Video damit bearbeiten/erstellen und habe es auch schon getan mit einer DL-DVD. Aber ist egal, darum geht es hier ja eigentlich gar nicht.

Ich werde auch sicher meine Gründe haben, warum ich ein Laptop nutze !

Ich finde es unfair von dir zu schreiben ich solle die Finger vom Videoschnitt lassen, wenn ich nicht lernen will. Ich möchte gerne lernen, nur kenne ich niemanden der es mir vor Ort erklären kann und ich habe das Gefühl, ihr lest nur die Hälfte. Ich habe ein Baby zu Hause. Schon mal eins gehabt? Ich habe leider keine Zeit mir viele Tutorials anzuschauen. Ich kann auch nicht nach einem Bestimmten Tutorial suchen, wenn ich nicht weiß womit das Programm ein Problem hat. Deswegen habe ich doch hier im Forum gefragt.

Dass man einstellen kann, mit welchen fps man filmt, wusste ich z.B. auch nicht. Woher soll ich es auch wissen, wenn es einem keiner sagt. Man kann auch nicht nach etwas fragen, wenn man nicht weiß, dass es so etwas gibt.

Meine Panasonic filmt mit 25 FpS und das geht mit Studio 15 wunderbar zu bearbeiten. Ich hatte damit noch keine Probleme.


Trotzdem Danke für eure Antworten.
Ratsuchende
 
Beiträge: 9
Registriert: Dienstag April 26 2016, 21:07:18, KW17

Re: Fehler beim exportieren (beim Brennen der DVD) - Studio

Beitragvon Helmut42 » Freitag April 29 2016, 21:20:02, KW17

Hallo @Lockimark

ich galube, du siehst hier einiges falsch.

In einem Forum helfen erfahrene Anwender ander en Anwendern, die weniger Erfahrung haben.
Und DAS ehrenamtlich und ( meistens ) ohne ein Dankeschön.
Im Gegenteil, sie werden noch angemotzt, wenn man nicht sofort eine Lösung aus dem Hut zaubern kann.

Und wenn du "keine Ahnung" von den Grundlagen hast und daher auch keine vernünftigen Angaben machen kannst ( willst ),
dann kann dir leider auch niemand helfen.
Das gilt auch für Aussagen von Fakten, wie z.B daß Studio15 ein "alter Hut" ist und eigentlich gar nicht für AVCHD-Material gedacht ist.
Und schon GAR NICHT für Handy-Videos, wo selbst heutige, moderne Programme mit ORDENTLICHEN MASCHINEN ihre Probleme haben.

Ich geb dir ein Beispiel ( das ich schon öfters verwendet habe ):
Bei mir in der Straße steht ein kaputtes Auto ......
Kannst du mir erklären, wie der Unfall passiert ist ????

In dieser Situation sind WIR mit deinen Angaben.
Ich kann dir nur einen Rat geben; wenn du nicht bereit bist , ZU LERNEN und dich mit den wichtigsten Grundlagen vertraut zu machen,
dann laß die Finger vom Videoschnitt.
Andernfalls kauf dir eine ordentliche Maschine ( KEINEN LAPTOP ), ein modernes Schnittprogramm wie Studio19 Ultimate und besuche eine
Schulung oder zieh dir die Dutzenden von Video-Tutorials in Youtube rein, um dich vertraut zu machen.
Bevor du dich in dein Auto gesetzt hast , mußtest du auch einen Führerscheinkurs und eine Prüfung machen.
Warum glaubst du, daß das beim Videoschnitt anders ist ????

Zu Handy-Videos:
Dir wird nichts anderes übrig bleiben, das Video vorher über einen Konverter zu schicken, der es auf ein vernünftiges Format bringt.
Dann kannst du ja nochmals dein Glück versuchen.
Und laß die Finger vom Filmen mit 30, 50 oder gar 60 FpS, solange du Studio15 verwendest. Das gilt auch für deine PANA909
i7 3960X 6Core 3,3Ghz,32GB,1TB SSD,3x2TB HDD
GTX760 2GB,Cardreader,Firewire,WIN7

SW: Studio10,11,12,14,15 16,17,18,19,20,21,EDIUS, AVID MediaComposer, Adobe CS4
Cam:PANADX100,909,CAN HV30,GOPRO
Helmut42
 
Beiträge: 1659
Registriert: Mittwoch April 16 2014, 11:05:45, KW16

Re: Fehler beim exportieren (beim Brennen der DVD) - Studio

Beitragvon Ratsuchende » Freitag April 29 2016, 20:32:54, KW17

Bei Projektformat ist übrigens das Pünktchen bei "wie erster Projektclip" eingestellt. Das habe ich auch noch nie verändert.
Ratsuchende
 
Beiträge: 9
Registriert: Dienstag April 26 2016, 21:07:18, KW17

Re: Fehler beim exportieren (beim Brennen der DVD) - Studio

Beitragvon Ratsuchende » Freitag April 29 2016, 20:27:27, KW17

Wie erwähnt, ich habe ein Baby zu Hause und daher auch leider keine Zeit, sämtliche Beiträge zu lesen oder mir Tutorials in Massen anzuschauen. Wozu gibt es denn dieses Forum wenn man keine Fragen stellen darf?

Ich "verweigere" keine Grundeinstellungen, ich habe einfach keine Ahnung davon.

Ich kann nicht schauen wie das Handy aufnimmt. Es war (wie schon geschrieben) nicht mein Handy, sondern das von meiner Nichte und meiner Schwester (sie wohnen 450 Kilometer entfernt!). Und die haben von Technik noch deutlich weniger Ahnung als ich schon...

Lt. Eigenschaften fand ich bei dem Video noch: 30 Einzelbilder pro Sekunde.

Ich finde es durchaus unfair zu sagen, ihr würdet gegen die Wand agieren. Wenn ihr mir sagt was ihr wissen müsst und vielleicht auch wo ich das finde (Eigenschaften, Details), dann teile ich das sehr gerne mit, da ja schließlich ICH ein Problem habe und nicht ihr.

Ehrlich gesagt verstehe ich nicht, warum man in manchen Foren so "angemacht" wird, wenn man keine Ahnung hat. Deswegen wendet man sich doch an ein Forum. Oder ??
Ratsuchende
 
Beiträge: 9
Registriert: Dienstag April 26 2016, 21:07:18, KW17

Re: Fehler beim exportieren (beim Brennen der DVD) - Studio

Beitragvon rhodoman » Freitag April 29 2016, 16:17:11, KW17

Hallo @Lockimark,
um es ganz einfach zu machen:
Kauf dir ein neues Notebook i7 und versuch, dein Pinnacle 15 darauf wieder zu installieren.
Wenn du unbedingt auf Notebook setzt und Pinnacle 19.5 installieren willst, wir gibst du Geld aus und wirst wieder Schiffbruch erleiden. Weiter möchte ich nicht ausführen, da es ausreichend Beiträge gibt, die das Für und Wider, mehr das Wider, erläutern.
Aber auch wenn du glaubst, alles richtig zu machen, die notwendigen Grundeinstellungen allerdings verweigerst, geht es auch mit einem neuen Notebook und PS 15 schief.
Ich hatte schon mal darauf verwiesen: Hast du überhaupt schon einmal geschaut, wie das Handy aufnimmt? Mit 25, 50 oder 30, 60 Bildern/s.
Wenn dann mit 30 oder 60 Bildern aufgenommen wurde und die Einstellung nicht stimmt, muss sich das Programm bein Rendern schon aufhängen - und erst recht PS 15.

Wir können hier aber keinen Grundkurs in Videobearbeitung absolvieren, vor allem, wenn man gegen die Wand agiert. Wir sind ebenso Hobbyfilmer und keine Firmenvertreter.
Zudem gibt es auf youtube jede Menge Tutorials.
Desktop-PC: INTEL Core i7-960 - 3.2 GHz, 8 Kerne - 12 GB RAM-DDR3, win7 64-bit
1 x SSD 256 GB, 1 x SATA 2 TB, 1 x SATA 1 TB
Graka : NVIDIA GT 640, 2048 MB DDR3-RAM
rhodoman
 
Beiträge: 379
Registriert: Donnerstag April 30 2015, 14:16:48, KW18

Re: Fehler beim exportieren (beim Brennen der DVD) - Studio

Beitragvon Ratsuchende » Freitag April 29 2016, 13:37:13, KW17

Also als uraltes Schnittprogramm würde ich Studio 15 nun nicht bezeichnen. Ich habe Studio 15 Studio HD Ultimate.

Somit kann es mit HD umgehen. Noch dazu habe ich eine Videokamera von Panasonic, welche HD Videos macht (HDC-SD909). Ich habe schon einiges Filmmaterial mit Studio 15 bearbeitet und das funktionierte alles immer (oder meistens) ohne Probleme. Und ich habe nie irgendwelche Einstellungen vorher gemacht. Alles blieb wie es ist und meine Videos sind wunderbar geworden.

Also hier noch Daten zu meinem Laptop:
i5-4200M CPU 2,5 GHz

Arbeitsspeicher 8 GB (7,76 GB verwendbar)

64-bit Betriebssystem

Also, das Rohmaterial mit dem ich beginne und Pinnacle die Fehlermeldung bringt, ist 21 Sekunden lang, 43,5 MB, Bildbreite 1920, Bildhöhe 1080, Datenrate 17271 kBit/s
Mehr finde ich in den Eigenschaften nicht.

Timeline-Einstellungen habe ich noch nie geändert. Hat auch immer wunderbar funktioniert.
Ich bearbeite in der Regel unsere Urlaubsfilme. Mal Sonne, Strand und Meer, mal die Bergwelt oder Familienfeste.

Ich habe von HD Material auch bereits eine normale DVD erstellt, das ging auch ohne Probleme. Daran dürfte es also auch nicht liegen.

So, sieht so aus als kann mir hier keiner helfen. Ich habe leider auch nicht genügend Zeit, um mich mit dem Programm tiefergehend auseinanderzusetzen, da mein knapp 6-monatiges Baby viel Zeit in Anspruch nimmt.


Dann frage ich anders:

Wenn ich mir nun Studio 19.5 Plus kaufe und ein neues Laptop, worauf muss ich dann achten, damit das Programm ordentlich läuft?
Ich habe auf der Internetseite schon nach den Systemanforderungen geschaut. Und da würde selbst mein jetziges Laptop noch reichen. Aber da ich eh ein anderes möchte, frage ich hier lieber die Experten.
Ich kaufe auf jeden Fall wieder Lenovo. Dann wird es wohl ein i7-Prozessor. Nur die Ziffern die dahinter noch so stehen, damit kann ich nichts anfangen...
Habt ihr hier Tipps für mich?

Danke und ein schönes Wochenende.
Ratsuchende
 
Beiträge: 9
Registriert: Dienstag April 26 2016, 21:07:18, KW17

Re: Fehler beim exportieren (beim Brennen der DVD) - Studio

Beitragvon Helmut42 » Mittwoch April 27 2016, 22:51:46, KW17

Hallo @Lockimark,

daß du so überhaupt keine Ahnung von den Grundbegriffen hast, macht die sache nicht leichter.

Ein Handy-Video in einem uralten Schnittprogramm ist schon ein Problem für sich, die gabs nämlich damals noch gar nicht,
daher hat das Programm damit wahrscheinlich auch seine Probleme.

Das ganz besonders. weil du nur einen Laptop mit einem schwachen Processor hast und da sind Abstürze wegen Systemüberlastung sowieso programmiert.
Die Speichergröße ( Hauptspeicher und Festplattenspeicher) hast du uns auch nicht verraten.

Daher sind das alles VERMUTUNGEN, was wir dir hier sagen können.

Ohne Kenntnisse über das verwendete Rohmaterial ( Auflösung, Dateityp, Bildrate( FpS) ) ist eine Aussage ebenfalls kaum möglich.
Du wirst dich wohl oder übel damit auseinandersetzen MÜSSEN.
Die Timeline-Einstellung wird im Setup festgelegt und sollte normalerweise mit dem verwendeten Material übereinstimmen.
Sie ist nachher ( nachdem der erste Clip in der Timline steht ) auch nicht mehr änderbar. Daher VORHER denken.

Das nächste Problem ist , daß du eine DVD machen willst, aber auf der anderen Seite wahrscheinlich HD-Material haben wirst.
In DIESEM Fall ist es ( abweichend vom obigen ) besser, wenn du das Standard-PAL-Widescreen - Format für die Timeline verwendest.
Allerdings wird das Programm dann bei JEDEM Clip , den du in die Timeline stellt, zuerst rendern.
In dieser Zeit solltest du KEINEN neuen Clip in die Timeline stellen !
i7 3960X 6Core 3,3Ghz,32GB,1TB SSD,3x2TB HDD
GTX760 2GB,Cardreader,Firewire,WIN7

SW: Studio10,11,12,14,15 16,17,18,19,20,21,EDIUS, AVID MediaComposer, Adobe CS4
Cam:PANADX100,909,CAN HV30,GOPRO
Helmut42
 
Beiträge: 1659
Registriert: Mittwoch April 16 2014, 11:05:45, KW16

Re: Fehler beim exportieren (beim Brennen der DVD) - Studio

Beitragvon Ratsuchende » Mittwoch April 27 2016, 19:42:37, KW17

Hallo nochmal,

ja genau. Das Programm beginnt zu rendern (da hängt es sich ja generell gerne mal auf...) und an einer bestimmten Stelle kommt dann die Fehlermeldung. Ist auch relativ am Anfang.
Also was du jetzt mit temporärem Ordner meinst weiß ich nicht, aber ich speicher es einfach immer im Ordner "Videos", das hat sonst auch geklappt.


So, ich habe es mir jetzt nochmal angeschaut. Ich habe erst ein Menü und dann mit Überblendung kommt das erste Video (welches nicht gedreht wurde). Und schon da kommt die Fehlermeldung.

Ich selbst habe die Videos nicht aufgenommen, das sind Videos von einem Baby, die von meiner Nichte und meiner Schwester aufgenommen wurden.

fps sagt mir nichts, sorry.


In der Timeline habe ich noch nie was verstellt. Ich weiß also auch nicht, welche Einstellungen du da meinst. Ich sag ja, ich habe nicht viel Ahnung davon. Ich arbeite zwar seit Pinnacle 9 mit dem Programm, aber halt immer nur ganz einfache Sachen.

Was musst du über mein Laptop alles wissen?
Wenn ich mit Pinnacle arbeite, schließe ich meine anderen Anwendungen.

Ich habe ein Lenovo G710 mit einem intel core i5

Danke für deine Antwort.
Ratsuchende
 
Beiträge: 9
Registriert: Dienstag April 26 2016, 21:07:18, KW17

Re: Fehler beim exportieren (beim Brennen der DVD) - Studio

Beitragvon rhodoman » Mittwoch April 27 2016, 8:56:41, KW17

Hallo Locki,
das sagt erst einmal alles und garnichts.
Es fehlen zu viele Angaben.
1. Vermutung: Es gibt Probleme mit dem Rendern. Und wo tritt das Problem auf? An einer bestimmten Stelle im Film oder generell?
Entweder liegt der Renderordner falsch. er sollte nie in einem temporären Ordner liegen
2. Vermutung: Es liegt an deinen Handy-Sequenzen. Es gibt evtl. Probleme beim drehen, die möglicherweise auch mit den Clipdaten zusammen hängen können.
Wie hast du aufgenommen?
Vielleicht sogar mit 30 oder 60 fps?
Wie sind dann dazu deine Einstellungen bei der Bearbeitung auf der Timeline? Harmoniert das alles?
Dann kann es auch sein, dass Studio 15 damit noch gar nicht so richtig umgehen kann (kann ich nicht recherchieren)
Und wenn alles klemmt kann es auch die Hardware sein, die dann nicht mehr will.
Also all die Angaben einschl. der Ausrüstung deines PC / Laptop möchtest du noch liefern, sonst ist eine Einkreisung des fehlers möglich, denn eine Fehlermeldung ist nie so eindeutig, das man sofort weiß, wo es klemmt.
Desktop-PC: INTEL Core i7-960 - 3.2 GHz, 8 Kerne - 12 GB RAM-DDR3, win7 64-bit
1 x SSD 256 GB, 1 x SATA 2 TB, 1 x SATA 1 TB
Graka : NVIDIA GT 640, 2048 MB DDR3-RAM
rhodoman
 
Beiträge: 379
Registriert: Donnerstag April 30 2015, 14:16:48, KW18

Fehler beim exportieren (beim Brennen der DVD) - Studio 15

Beitragvon Ratsuchende » Dienstag April 26 2016, 21:44:07, KW17

Hallo,

ich bin neu hier und bitte um Verzeihung, falls ich wichtige Infos vergesse...

Derzeit nutze ich Pinnacle Studio 15 unter Windows 8.1 auf der Desktopebene.
Ich habe schon mehrere Filme damit bearbeitet. Nutze Pinnacle seit vielen Jahren, habe aber nicht viel Ahnung davon. Ich nutze immer nur einfache Einstellungen...

Bei dem jetzigen Film habe ich erstmals Handyvideos bearbeitet (mp4 Dateien). Ich habe einige davon gedreht, also die entsprechende Funktion im Programm benutzt. (Wusste vorher gar nicht, dass das geht....)

Vielleicht besteht darin das Problem??

Folgende Fehlermeldung bekomme ich:

Fehler beim Exportieren: Echtzeit
c:\programmdata\studio15\data\render\toni
a72e020c\dvd\studiosequence\temp
03.m2v

Toni heißt das Video, welches ich gerade bearbeite.

Versteht jemand diesen "Code" ? Ich habe keine Ahnung, was genau mir das Programm damit nun sagen möchte.... :?: :?:

Danke im voraus
die Locki :D
Ratsuchende
 
Beiträge: 9
Registriert: Dienstag April 26 2016, 21:07:18, KW17


Zurück zu Offenes, unabhängiges Diskussionsforum zu allen Pinnacle Produkten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot] und 32 Gäste