Rendern in Pinnacle 17

Dies Forum steht allen Anwendern offen und ist für alle Produkte gedacht.

Re: Rendern in Pinnacle 17

Beitragvon Helmut42 » Montag Juli 17 2017, 12:57:30, KW29

Hallo Bernd,

leider muß ich ( wie Rhodoman schon geschrieben hat ) deine Hoffnung enntäuschen.

Du kannst zwar ( in Teilprojekte zerlegt ) einen Film von1 Stunde machen, aber ...

- entweder nur als VIDEO-DATEI , die über den PC oder einen Mediaplayer abgespielt wird
- oder als "echte DVD", die dann aber nur eine Auflösung von 720 / 576 hat

Eine AVCHD-Disk mit einer Stunde geht sich ganz sicher nicht aus, weil ein DVD-Rohling eine BRUTTO-Kapazität
von 4,7 GB hat.
Hier wirst du wohl oder übel aufrüsten müssen, wobei ich dir eher den Mediaplayer empfehlen würde,
den kann man leicht auch mitnehmen und an einen beliebigen Fernseher anstecken.
Natürlich ginge auch eine BluRay, dann müßtest du den Brenner tauschen, aber bei einem Laptop habe
ich starke Bedenken, ob das funktionieren würde.

Lg, Helmut
i7 3960X 6Core 3,3Ghz,32GB,1TB SSD,3x2TB HDD
GTX760 2GB,Cardreader,Firewire,WIN7

SW: Studio10,11,12,14,15 16,17,18,19,20,21,EDIUS, AVID MediaComposer, Adobe CS4
Cam:PANADX100,909,CAN HV30,GOPRO
Helmut42
 
Beiträge: 1659
Registriert: Mittwoch April 16 2014, 11:05:45, KW16

Re: Rendern in Pinnacle 17

Beitragvon rhodoman » Montag Juli 17 2017, 10:50:03, KW29

Eluveitie hat geschrieben:
> Ist dann nur die Frage, wie es mein Laptop bei einem Film von einer knappen
> Stunde meistert ;)

Hallo Bernd,
wahrscheinlich nur mit großen Problemen oder gar nicht.
Meine Empfehlung:
Fertige einen längeren Film so, dass Partien nicht länger als 10-15 Minuten sind.
Exportiere diese Teile als Transportstream (auch mts-Dateien).
Diese einzelnen Teile lassen sich dann lücken- und übergangslos wieder zusammenfügen. Das könnte der Laptop schaffen.
Du wirst jedoch einen Film von einer Stunde auf keine DVD bekommen, denn bei 4,7 GB ist fini, und ein Fikm von einer Stunde kann durchaus 9 - 10 GB groß sein.
HG Heinz
Desktop-PC: INTEL Core i7-960 - 3.2 GHz, 8 Kerne - 12 GB RAM-DDR3, win7 64-bit
1 x SSD 256 GB, 1 x SATA 2 TB, 1 x SATA 1 TB
Graka : NVIDIA GT 640, 2048 MB DDR3-RAM
rhodoman
 
Beiträge: 383
Registriert: Donnerstag April 30 2015, 14:16:48, KW18

Re: Rendern in Pinnacle 17

Beitragvon Eluveitie » Samstag Juli 15 2017, 20:34:37, KW28

Hi Helmut,
vielen lieben Dank für Deine ausführliche Antwort.
Ich hatte in der Zwischenzeit einen Testfilm von 2 Minuten mit 2 Szenen aufgenommen und dies wie folgt getätigt:

AUFGENOMMEN mit: AVCHD 1920 X 1080 - 50p
GERENDERT mit: 1920 x 1080 - 50p
GEBRANNT mit/als: AVCHD - HD 1920 x 1080 - 50i, 16.000kBit/s

Nun hatte ich das Ergebnis gerade per DVD-Player getestet und ich bin begeistert, es funktioniert wirklich tadelos, ohne ruckeln, die Bildqualität ist super.

Ist dann nur die Frage, wie es mein Laptop bei einem Film von einer knappen Stunde meistert ;)

Gru
Bernd
Eluveitie
 
Beiträge: 13
Registriert: Mittwoch August 06 2014, 19:47:00, KW32

Re: Rendern in Pinnacle 17

Beitragvon Helmut42 » Samstag Juli 15 2017, 8:57:28, KW28

Hallo @Eluveitie

zunächst mal , eine DVD ist IMMER in der Auflösung 720/576, das ist per Norm so festgelegt.
Eine AVCHD-Disk egal welches Format, hat zwei große Nachteile:

- sie ist infolge der Kapazitätsbeschränkung des DVD-Rohlings auf relativ KURZE Videos beschränkt
- sie kann NICHT mit jedem DVD-Player abgespielt werden.

Ob dein Player eine AVCHD-Disk spielen kann, mußt du im Handbuch des Gerätes nachsehen.
Grundsätzlich wäre natürlich eine Ausgabe als VIDEO-Datei mit höherer Auflösung die beste Lösung,
aber das geht natürlich nicht auf einer DVD, dazu würdest Du einen Hardware-Mediaplayer benötigen.

Das ist eigentlich IMMER das Problem, wenn man eine Komponente des Systems ( in deinem Fall die Cam )
gegen ein modernes Gerät ersetzt, ist es fast immer notwendig, auch die anderen Geräte zu erneuern.
( PC ... kein Laptop (!) , evtl. BluRay-Player oder Abspielgerät )
Eine Kette ist immer nur so stark, wie ihr schwächstes Glied.

Aber .... nach deiner Hardware-Beschreibung handelt es sich um einen Laptop und hier
ist infolge der sehr schwachen Rechner- und Graphikleistung, sowie des geringen Speichers ( 8 GB)
einer Erstellung von größeren und aufwendigeren Filmen sowieso eine Grenze gesetzt.

Über die Kapaizität deiner Festplatte hast du leider keine Angaben gemacht, aber auch hier wirst du
wahrscheinlich sehr schnell an Grenzen stoßen.

Siehe hier eine Diskussion zu diesem Thema _
http://forum.pinnacle-studio.help/index ... 75#msg1175

Zu diesem Thema findest Du in DIESEM Forum weitere Angaben : bitte die Links in einem NEUEN Tab/Fenster öffnen )

Systemvorschlag : http://forum.pinnacle-studio.help/index.php?topic=247.0
zu Laptops : http://forum.pinnacle-studio.help/index ... 109#msg109
..................... http://forum.pinnacle-studio.help/index.php?topic=81.0

Ich empfehle dir außerdem, dich dort anzumelden und weitere Fragen dort zu stellen,
weil ich hier nur selten lese / schreibe.

forum.pinnacle-studio.help

Lg, Helmut
i7 3960X 6Core 3,3Ghz,32GB,1TB SSD,3x2TB HDD
GTX760 2GB,Cardreader,Firewire,WIN7

SW: Studio10,11,12,14,15 16,17,18,19,20,21,EDIUS, AVID MediaComposer, Adobe CS4
Cam:PANADX100,909,CAN HV30,GOPRO
Helmut42
 
Beiträge: 1659
Registriert: Mittwoch April 16 2014, 11:05:45, KW16

Rendern in Pinnacle 17

Beitragvon Eluveitie » Freitag Juli 14 2017, 20:44:22, KW28

Hi, ich habe eine neue Kamera und wollte nur einen kurzen fachmännischen Rat, hier einholen. :D
Mir geht es nur um die Einstellung des Rendern, bzw. "exportieren/brennen" auf DVD.

Zu meinem Rechner:
Prozessor: Intel(R) Core (TM) i5-3230M CPU @ 2.60GHZ
RAM: 8GB
Grafikkarte: AMD Radeon HD 7610M Graphics Processor (0x6742)
Festplatte: Toshiba MQ01ABD075
Brenner: TSS Tcorp CDDVDW SN-208DN

Mit meiner Kamera (PANASONIC HC-V180) filme ich dann auf 1920 x 1080/50p.

Dann hat es doch den meisten Sinn, auch die Videos auf 1920 x 1080 / 50p zu rendern, oder?

Wen ich dass exportiere habe ich es in der Vergagenheit immer mit bester DVD-Qualität gemacht.
Was aber, was ich jetzt erst bewusst gesehen habe, nur per 720x576 25p
gebrannt wird.
Hätte es da nicht mehr Sinn, die Datei/den Film per AVCHD oder AVCHD2 (gibt es da einen wichtigen Unterschied?) und dann in den Einstellungen auch auf HD 1920x1080/50p zu gehen, oder habe ich hier jetzt irgendwo einen Denkfehler?

LIeebn Dank im Voraus und
Gruß
Eluveitie
Eluveitie
 
Beiträge: 13
Registriert: Mittwoch August 06 2014, 19:47:00, KW32


Zurück zu Offenes, unabhängiges Diskussionsforum zu allen Pinnacle Produkten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 27 Gäste