Pinnacle 19 mit im Prozessor integrierter Grafik?

Das Hardware Forum ist neu und aktuell im Testbetrieb. In diesem Forum sollen (wie der Name schon sagt) speziell Fragen rund um die Hardware erörtert werden.

Re: Pinnacle 19 mit im Prozessor integrierter Grafik?

Beitragvon ruewd81 » Freitag Februar 12 2016, 14:48:53, KW06

Hallo Helmut,

zunächst möchte ich mich für die rasche Antwort herzlich bedanken.

Das Thema mit den 2 Monitoren ist mir schon bewusst, aber an das ASUS Mobo kann man angeblich 3 Monitore über DVI, VGA und Display port anschliessen.
Da hab ich mir bisher keine Gedanken gemacht, weil derzeit versorge ich auch 2 Monitore über DVI und VGA aus einer Grafikkarte.
Weil mir selber bei der Frage nicht ganz wohl ist, werde ich doch eine neue Grafikkarte dazunehmen.
Wenn man den Wissenden hier im Forum folgt, ist eine 950er bei weitem ausreichend. Und Spieler bin ich eh keiner.

Als Betriebsystem werde ich zunächst Win7 installieren und dann versuchen, das Upgradeangebot auf Win10 nutzen. Mir ist schon klar, dass hier der Hype von M$ gepusht wird. Andererseits - wenn ich 100EUR ohne Risiko sparen kann, dann mach ich es. Und wenns nicht funktioniert, kann ich innerhalb von 30 Tagen immer noch auf Win7 zurückwechseln.

Nochmals herzlichen Dank!

Viele Grüße aus OÖ

Rudi
ruewd81
 
Beiträge: 3
Registriert: Dienstag Dezember 30 2014, 17:19:44, KW01

Re: Pinnacle 19 mit im Prozessor integrierter Grafik?

Beitragvon Helmut42 » Freitag Februar 12 2016, 9:55:45, KW06

Hallo Rudi,

zu deiner Frage : Gibt es Erfahrungen mit den neuen in den CPUs integrierten Grafikprozessoren? .....

Wohl kaum, da diese i7- Generation ja erst sehr kurz am Markt ist und daher nur von "Neukäufern" verwendet werden kann.

Im Moment scheint mir die Lösung ohne Graphikkarte ein gewisses Risiko zu sein, weil man die Auswirkungen noch nicht abwägen kann.
Deshalb würde ich davon abraten, nur mit der internen Graphik allein zu arbeiten.
Außerdem, aber das ist natürlich eine Ansichtssache, ist ein Doppel-Monitor-System fast ein MUSS, wenn man Übersicht beim Schnitt haben will.
Und ohne Graphikkarte ????

Was aber auch wichtig ist, ist das Betriebssystem.
Hier gibt es im Zusammenhamg mit WIN10 immer wieder Probleme, ich rate daher zu WIN7, auch wenn viele meinen, das sei nicht mehr zeitgemäß.
WIN7 ist das Einzige, wirklich stabil laufende System und wird von allen Hard- und Software-Herstellern voll unterstützt.

Die WIN10 - Hysterie, die von MS künstlich erzeugt wird, ist für mich kein Grund, dieses System ( nach erfolglosem Test ) zu verwenden.
Vielleicht in einem Jahr, wenn überhaupt ...
i7 3960X 6Core 3,3Ghz,32GB,1TB SSD,3x2TB HDD
GTX760 2GB,Cardreader,Firewire,WIN7

SW: Studio10,11,12,14,15 16,17,18,19,20,21,EDIUS, AVID MediaComposer, Adobe CS4
Cam:PANADX100,909,CAN HV30,GOPRO
Helmut42
 
Beiträge: 1659
Registriert: Mittwoch April 16 2014, 11:05:45, KW16

Pinnacle 19 mit im Prozessor integrierter Grafik?

Beitragvon ruewd81 » Donnerstag Februar 11 2016, 22:59:05, KW06

Hallo,

Die Beiträge hier im Forum sprechen ja immer wieder von der Hardware-Hungrigkeit der neuen Pinnacle-Versionen.
Ich bin gerade dabei, mir einen Videoschnitt-PC mit Pinnacle 19 zusammenzuschustern. Ich möchte dafür ein vorhandenes (und in der Vergangenheit intensiv bearbeites) Big-Tower Gehäuse verwenden und zunächst einmal die Kernkomponenten Motherboard, Prozessor, Speicher und Netzteil (wegen der erforderlichen 8pol. EATX-Stecker) auf aktuellen Stand bringen.
Dabei habe ich an ein Z170-Mobo und einen i7-6700 mit 16GB RAM gedacht.
Für die Grafik hätte ich eine GTX960 vorgesehen.

Die Grafikkarte macht ungefähr 160 EUR aus, die ich mir zunächst einmal sparen könnte, wenn ich die im Prozessor integrierte Grafik nutzte. Wenn man diversen Testberichten Glauben schenkt, kommt die im i7-6700 integrierte Grafik Intel HD 530 in vielen Werten fast an die Kombination CPU mit einer GTX 980 heran.
Ich kann aber nicht beurteilen, ob Pinnacle 19 nicht noch andere Anforderungen an die Grafikeinheit hat, die die diversen Tester nicht berücksichtigt
haben.

Aus meiner Sicht hat die spätere Nachrüstung der Grafikkarte im Vergleich mit z.B. einem CPU-Tausch den Vorteil, dass nicht relativ teure Komponenten übrigbleiben, die man höchstens günstig verkaufen kann.

Hier im Forum gibt es leider nur Beiträge, die mindestens fünf Jahre alt und daher nicht ganz aktuell sind.

Gibt es Erfahrungen mit den neuen in den CPUs integrierten Grafikprozessoren?

Viele Grüße aus OÖ

Rudi
ruewd81
 
Beiträge: 3
Registriert: Dienstag Dezember 30 2014, 17:19:44, KW01


Zurück zu Hardware Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste